Impressum & Datenschutz

Impressum:

Peter Landisch
Sonnenstrasse 14
85092 Koesching
email: landisch@yahoo.com
Tel: 0177 – 777 34 66

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

4. Allgemeine Geschäftsbedingungen

4.1.     Vertragsabschluss, Einbeziehung der AGB
Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle im Zusammenhang mit der Tennisschule geschlossenen Verträge. Für Minderjährige muss die Buchung durch einen Erziehungsberechtigten durchgeführt werden. Der Tennisschule entsteht erst eine Leistungsverpflichtung, wenn das vereinbarte Leistungsentgelt fristgerecht eingegangen ist. Die Anmeldung gilt jeweils für den ausgeschriebenen Trainingszeitraum und kann nicht vorzeitig abgebrochen werden. Bei vorzeitiger Beendigung ist der volle Kurspreis zu entrichten. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen sind nur gültig, wenn Sie durch uns bestätigt werden. Der Vertrag mit der Tennisschule kommt nach Auftragserteilung erst durch unsere Bestätigung zustande. Die Tennisschule ist in der Annahme eines Auftrages frei.

4.2.     Leistungsangebot
Die Angebote der Tennisschule sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt insbesondere für Angaben in Prospekten, Anzeigen, Werbung und Anmeldeformularen in gedruckter und elektronischer Form (z. B. auf der Webseite der Tennisschule). Das Leistungsangebot umfasst Mannschafts-, Gruppen- und Einzeltraining. Mannschaftstraining erhalten die Wettkampfmannschaften der Vereine und nach besonderer Absprache einzelne Mitglieder der Mannschaften. Gruppentraining wird aus didaktischen Gründen mit 2 bis 8 Spielern durchgeführt. Größere Gruppen werden nur nach gesonderter Vereinbarung unterrichtet. Die Tennisschule teilt die Gruppen nach praktischen Notwendigkeiten, insbesondere der Spielstärke ein. Dabei versuchen wir auf die Wünsche der Kunden nach Möglichkeit Rücksicht zu nehmen.


4.3.     Aufsicht bei Kindern
Die Aufsichtspflicht bei minderjährigen Kindern beschränkt sich bei der Tennisschule auf die Dauer des Trainings. Eine Aufsichtspflicht vor oder nach dem Tennistraining kann von der Tennisschule nicht übernommen werden. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten müssen deshalb Sorge tragen, dass die Kinder pünktlich zum Training gebracht und nach dem Training wieder pünktlich in Empfang genommen werden. Kinder müssen durch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigte informiert werden, dass sie den Trainingsbereich nicht verlassen dürfen und den Anweisungen des Trainers Folge leisten müssen. Es wird keine Haftung übernommen, wenn ein Kind den Trainingsbereich verlässt!

4.4.     Ausschluss vom Training
Die Tennisschule behält sich vor, im Einzelfall Trainingsteilnehmer aus einer Gruppe auszuschließen, wenn diese trotz Ermahnung den Anweisungen des Trainers keine Folge leistet oder das Training stören. Dies gilt insbesondere für Kinder. Eltern willigen darin ein, dass Ihr Kind in einem solchen Fall im Trainingsbetrieb bleiben muss, bis es abgeholt wird. In diesem Fall hat die/der Ausgeschlossene keinen Anspruch auf Erstattung des anteiligen Trainingsentgeltes.

4.5.     Ausgefallene Stunden
Sofern vereinbarte Trainingstermine nicht eingehalten werden können, muss der Kunde, die Tennisschule unverzüglich, spätestens aber 24 Stunden vor dem Trainingstermin, informieren. Andernfalls entfällt unsere Leistungsverpflichtung. Der Anspruch auf das Trainingsentgelt bleibt erhalten. Bei Absage einzelner Teilnehmer im Gruppen- oder Mannschaftstraining, entfällt die Leistungsverpflichtung der Tennisschule, jedoch bleibt der Anspruch auf das Trainingsentgelt erhalten. Trainingstermine in der Sommersaison, welche wetterbedingt oder wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausfallen, werden nachgeholt. Wenn ein freier Hallenplatz verfügbar ist, findet das Training in der Halle statt. Die Nutzung der Halle ist in diesem Fall in der Kursgebühr enthalten. Das Lichtgeld ist jedoch von dem Kursteilnehmer zu entrichten. Der Kunde hat sich diesbezüglich im Zweifelsfall beim Trainer zu informieren. Sofern eine Nachholstunde aus terminlichen Gründen nicht möglich ist, entfällt die Leistungsverpflichtung der Tennisschule. In diesem Fall entfällt auch der Anspruch auf das Trainingsentgelt.

4.6.     Haftung
Der Kunde haftet für alle Schäden, die er durch unsachgemäße Behandlung von Inventar, Bodenbelägen und Material verursacht. Die Haftung der Tennisschule für Schäden im Zusammenhang mit dem Training beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

4.7.     Mängelrügen und Gewährleistungen
Beanstandungen wegen mangelhafter und/oder fehlender Leistung sind der Tennisschule spätestens am 2. Tag nach der zu beanstandeten Trainingsstunde schriftlich mitzuteilen. Dies gilt auch für etwaige durch das Training entstandene Schäden an Personen und/oder Sachen. Nach Ablauf der Frist gilt die Leistung der Tennisschule als genehmigt. Etwaige Mängelrügen sind dann ausgeschlossen.

4.8.     Inkasso
Die Preise gelten jeweils bis zum Erscheinen der neuen Preisliste. Das vereinbarte Trainingsentgelt ist jeweils vor einer Einzeltrainingseinheit, bei Trainingsblöcken vor Beginn des Blocks, und bei Halbjahresanmeldungen spätestens am Tag des Kursbeginns fällig.

4.9.     Datenschutz
Ihre persönlichen Daten werden bei der Tennisschule elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht. Nach Beendigung des Trainings ist die Tennisschule befugt, Ihre Daten für die Dauer von 3 Jahren aufzubewahren.

4.10.  Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so werden die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon nicht berührt. Stand 01.01.2009.